Start Referenzen
11.12.2017
SEG Referenzen
Warum weg von Comet Drucken E-Mail

referenzen_spreckelsen_logo

Warum weg von COMET

„Die Geschäftsprozesse wurden komplexer und die Forderung nach aussagekräftigen und aktuellen Zahlen immer höher,“ erzählt Herr Rietkötter vom Autohaus Spreckelsen, das an vier Standorten präsent ist. „Mit COMET konnten wir diese Vorgaben nicht mehr lösen, war dieses Rechnungswesen doch schon längst an seine Grenzen gestoßen.“ Als Mitglied der ProSales Gruppe, einer Händlerkooperation von 15 VW/Audi Händlern, war man ohnehin im Auftrag der Gruppe auf der Suche nach einem neuen Rechnungswesen. Intensiv wurden von einem Arbeitskreis 4 verschiedene Buchhaltungssysteme auf Herz und Nieren geprüft und man entschied sich in der Gruppe für easy-car-fibunet von SEG.

„Mitte Januar haben wir SEG den Auftrag erteilt und bereits einen Monat später war easy-car-fibunet in unserem Autohaus einsatzbereit. Die Vorbereitungen seitens SEG für die Installation und Schulung wurden sorgfältig geplant und durchgeführt, so dass unsere Erwartungen voll erfüllt worden sind. Selbst die Zahlen unseres Opel Betriebs, hier setzen wir als DMS-System Werbas ein, werden nun automatisch über eine Schnittstelle in easy-car-fibunet übernommen. Um den Zahlungsverkehr zu optimieren haben wir uns auch für das integrierte Banking-Modul von easy-car-fibunet entschieden. Die Zeitersparnis durch die automatische Verbuchung der Zahlungseingänge in easy-car-fibunet ist enorm. Zirka 2 Stunden Buchungszeit sparen wir dadurch tagtäglich ein.“

Der Schritt weg von COMET und hin zu einem modernen Rechnungswesen war zwingend notwendig. Fehlende Auswertungen, umständliches Buchen und zeitaufwändige Bedienung gehören der Vergangenheit an. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Programm und der Durchführung und Betreuung von SEG. Inzwischen wurde auch bei vier weiteren ProSales Mitgliedern easy-car-fibunet installiert,“ berichtet Herr Rietkötter.

 
easy-car-fibunet bei Tiedtke Drucken E-Mail

referenzen_tiedtke_bild

referenzen_tiedtke_logo

Unsere Erfahrungen mit easy-car-fibunet

Mit einem Absatz von rund 3500 Neuwagen und 3000 Gebrauchtwagen pro Jahr ist die 1935 gegründete Firma Willy Tiedtke das größte nicht im Herstellerbesitz befindliche Handelsunternehmen der Volkswagenorganisation in Hamburg. Rund 300 Mitarbeiter sind an den sieben Standorten beschäftigt.

Viele Jahre arbeitete das Unternehmen mit dem im VW/Audi Handel eingesetzten Buchhaltungssystem COMET und spürte immer deutlicher die Einschränkungen dieser Finanzbuchhaltung, welche die heutigen Anforderungen des Unternehmens nur noch ungenügend erfüllte.

Nach eingehender Analyse mehrerer angebotener Systeme entschied man sich im Jahr 2004 für die Finanzbuchhaltung Xenon. Ein Jahr später, nachdem mit diesem System viele Erfahrungen gesammelt worden waren, wurde diese Entscheidung nochmals auf den Prüfstand gestellt und Tiedtke beauftragte in 2005 SEG, die Finanzbuchhaltung Xenon gegen easy-car-fibunet auszutauschen.

Ausschlaggebend war, neben der großen Funktionalität, das Zusammenspiel zwischen der Schnittstelle und dem in easy-car-fibunet enthaltenen Plausibilitätssystem, welches nur gesicherte Daten in der Buchhaltung ankommen lässt und damit falsche Zuordnungen und Fehlbuchungen ausschließt. Nicht zuletzt ist easy-car-fibunet eines der wenigen Buchhaltungssysteme, die 100% nach GoBS und GDPdU zertifiziert sind.

Innerhalb einer Woche installierte SEG mit kompletter Datenübernahme aus Xenon reibungslos die neue Finanzbuchhaltung easy-car-fibunet.

„Ich bin sehr froh, dass wir diese Entscheidung getroffen haben“, erklärt Herr Hans-Joachim Graumann. „Die neue Finanzbuchhaltung erleichtert unsere Arbeit erheblich, das Zusammenspiel zwischen Vaudis und easy-car-fibunet ist perfekt. Neben dem Produkt ist aber auch der Dienstleister entscheidend, und hier können wir nur Gutes berichten. SEG hat das Projekt unauffällig und genau nach vereinbartem Zeitplan durchgeführt. Die Zusammenarbeit mit SEG ist sehr gut.“

 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 2 von 2